"Gott sei dank" weiss niemand: Ich bin wirklich KRANK



"Gott sei dank" weiss niemand: Ich bin wirklich KRANK

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/mind.destruction

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich hatte einen Traum...

[ Sound: das rauschen meiner 120cm Revoltec Dark-Blues ]
[ Mood: Depressiv, will am liebsten sterben ]

Ich hatte einen Traum, in dem ich starb. Es war der glücklichste Moment in meinem Leben. Leider wachte ich genau in diesem Moment auf und merkte, dass ich noch lebe. Wieso musste es ein Traum sein? Wieso war der LKW nicht echt? Wieso stolpere ich nicht im echten Leben, wenn ich über die Straße gehe und werde kurz und schmerzlos getötet?

Wieso nicht?
Niemand würde mich vermissen. Hier ist keine Frau, die mich liebt. Kein Freund, der mich mag und schätzt. Keine Hoffnung auf ein glückliches Leben.

Wenn einem das Leben immer deutlicher zeigt, dass man auf der Welt nichts verloren hat außer jeglichen Stolz. Wieso darf man das leben dann nicht freiwillig beenden? Einfach eine Pille nehmen und friedlich einschlafen?

Wieso nicht?

Ich möchte doch nur einen kurzen Moment etwas wie Zweisamkeit kennen lernen. Spüren, dass ich nicht wertlos bin. Wissen, dass mich jemand liebt und braucht. Erkennen, dass es auch schönes im Leben ist. Spüren, dass ich lebe.

Oder bin ich bereits tot? Seelisch ja.... da bin ich mir ganz sicher... nur noch Traurigkeit ist dort, und Leere, und Hass, und Verzweiflung...
16.12.06 23:18
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Schatten (16.12.06 23:47)
hallo du..
ich hab eigentlich gar keine ahnung warum ich dir schreibe und du wirst dir wahrscheinlich denken " oh gott nich noch so einer der mich angeblich versteht",aber ich muss dies hier einfach tun. ich habe alle deine einträge gelesen-sind ja nicht sehr viele- aber ich find sie ganz schön krass. irgendwo habe ich mich da wiedergefunden.. fett, kein partner usw. ... du darfst nicht auf diese idiotischen leute hören,die denken sie wären etwas besseres (leichter gesagt als getan, ich weiß), aber was willst du sonst tun? hast du wirklich gar keine freunde? nicht wenigstens einen der dir den rücken stärkt? ich weiß gerade nicht wie ich dir helfen kann,aber entwickele nicht zu großen hass auf die leute, die dich so beschissen behandeln.. sie haben es so sehr verdient,aber du bist auf jeden fall etwas wert und du bist bestimmt ein guter mensch.. so mein unnötiger eintrag ist jetzt zu ende.. vielleicht schreibst du ja mal zurück..wer weiß. ich denke jedenfalls an dich und besuche diesen blog jetzt öfters! tschüssi und fühl dich gedrückt von mir!


Ank (28.2.07 18:41)
Lies "Veronika beschliesst zu sterben" [Paulo Coelho], vielleicht erkennst du dich dort wieder und findest antworten.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung